Verwechsle deine Visionen nicht mit deinen Zielen

Verwechsle deine Vision nicht mit deinen Zielen

Visionen sind etwas Großartiges. Sie werden definiert in deinem Herzen. Sie dienen der Erde und der Menschheit. Sie zu offenbaren wird die Welt verändern. Deine Vision wird die Welt zu einem besseren Ort machen.

Ich spreche von einer Vision, die tief in deinem Herzen verankert ist.

Du bringst sie mit auf diese Welt. Sie ist dein Geschenk für die Welt. Eine einzige Voraussetzung ist nötig. Du solltest bereit sein, tiefer in dir zu schauen, die Oberfläche deines bisherigen Seins zu verlassen und jenseits deiner Gedankenwelt dein verborgenes Wissen zu erblicken. Ergründe dich in deiner Tiefe, mache dich auf den Weg. Jetzt. Verbinde deine Liebe mit der Liebe der Erde und der Liebe des Himmels, sie werden dir der beste Wegweiser sein.

Du fragst dich: Wie finde ich meine Vision?

Die Lehre des Kan Yu beispielsweise schafft den Raum dafür. Sie verbindet Himmel und Erde in ihren tieferen Dimensionen und führt dich dahin, die Sprache deines Herzens in seiner ganzen Tiefe zu verstehen.

Du bist Gestalter und Umgestalter in einem.

Wir brauchen neue Lösungen. Die Erde braucht neue Lösungen. Wir brauchen eine neue Gestaltung der Wirklichkeit. Du weißt, dass ich dieses Wort NEU liebe. Neu bedeutet es ist noch nie dagewesen. Das macht es so spannend, es ist vollkommen unbekannt. Das Neue offenbart sich aus dem Jetzt. Dieses Neue kann sich nur aus der Tiefe deines Seins offenbaren. Es kann nicht gedacht werden, es kann sich auch nicht aus alten Erfahrungen aufbauen.

Eine verrückte Zeit, in der wir leben. Sie ist geprägt von der Transzendenz des Wandels. Du bestimmst die Richtung mit, wenn du willst.

Verlasse also dein existenzielles Vakuum, dein Leeregefühl.

Lass dich packen von der Lust auf Veränderung, von der Lust auf Tiefe. Sei auch du gierig nach Neuem und begebe dich auf den Weg zu deiner wahren Vision. Getragen von der Liebe wird dich eine innere Zufriedenheit erreichen. Getragen von deiner Vision wirst du Mut finden alles zu ändern, was erforderlich ist um sie – um dich zu verwirklichen.

Du trägst deine Zukunft in deinem Herzen.

Doch verwechsle deine Vision nicht mit deinen Zielen. Deine Vision ist immer verbunden mit deiner Lichtrealität, mit deinem göttlichen Dasein. Sie dient der Verwirklichung, und zwar nicht nur der deinen. Sie dient der Verwirklichung des Ganzen auf seinem Weg des Werdens. Sie dient der Erde und dem Himmel und damit der Menschheit auf dem Weg in eine neue Dimension von Bewusstsein.

Visionen, die den Gedanken entspringen sind vergänglich.

Die meisten Visionen werden erdacht. Die Lichtrealität spielt dabei keine Rolle, sie wird einfach nicht wahrgenommen. Das bedeutet, deine Visionen sind vergänglich, sie tragen dich nicht, sie nähren dich nicht, sie machen dich langfristig nicht zufrieden. Deine Sehnsucht bleibt unerfüllt. Dein innerer Raum leer. Wahre Visionen können einfach nicht erdacht werden. Ziele werden erdacht und nach Belieben konstruiert.

Unser gesellschaftliches System ist auf Gedankenvisionen (Ziele) aufgebaut. Diese Herangehensweise führt uns von einer Krise in die andere. Wir verharren auf der Stelle und kommen nicht weiter. Jeder Verbesserungsversuch führt in eine neue Krise.

Wir brauchen eine neue Ebene des Bewusstseins,

aus der Visionen geschöpft werden. Das ist die Ebene des Herzens. Meditation ist das Werkzeug mit dem wir diesen Weg gehen können.

Die Welt ist voll von neuen Schöpfungen. Entdecke deine Wahrnehmung für deine Lichtrealität.
Informiere dich, lerne, erfahre, mache. Die Liebe in deinem Herzen führt dich. Greife zu.

Beginne mit einem ersten Schritt.

Sinne über deine Ziele nach, hinterfrage sie. Besser noch, prüfe, ob du sie überhaupt brauchst.

Ich weiß, überall hörst du es anders. Jeder Trainer, Coach, Unternehmensberater predigen: „Du musst dir Ziele setzen.“, „ Nur wenn du klare Ziele hast, erreichst du was.“,
Für die Ebene des Körpers und des Geistes (der Gedanken) stimmt dies auch. Ziele geben dir eine klare Orientierung, du weißt, wohin du gehen willst, kannst den Erfolg des Weges nachvollziehen und die nächsten Schritte bestimmen.
Sie erleichtern dir deine Entscheidung, weil nur, wenn du dich im Sinne deiner Ziele entscheidest, wirst du Erfolg haben.
Ziele motivieren dich, setzen Kräfte und Energie frei, oder spornen dich immer wieder an, so dass du leicht durchhalten kannst.

Doch du hast vermutlich auch gemerkt, wie schwer es trotzdem sein kann, deine Ziele zu erreichen. Manchmal bist du langsamer, oder es kommt immer wieder anders. Dann setzt du dich hin und überarbeitest oder änderst die Ziele. Wenn du einige Ziele erreicht hast, setzt du dir neue Ziele. Das meinte ich vorhin mit vergänglich.

So funktioniert aber dein Seelenhimmel nicht.

Er ist nicht zielorientiert. Er orientiert sich allein an deiner Vision. An deinem Beitrag, oder nenne es Lebensaufgabe, mit der du diese Welt betreten hast. So groß können wir im Alltag nicht denken, deshalb spreche ich von einer Ebene jenseits der Gedankenwelt.

Was geschieht, wenn du dir keine Ziele mehr setzt?

Du kommst dem berühmten und oft zitierten Satz „Der Weg ist das Ziel“ sehr nahe. Für mich ist er ein genialer und wahrhaftiger Satz. Dieser unbestimmte Weg ist nicht nur dein Ziel, er führt dich an dein Ziel zur Erfüllung deiner Vision. Auf diesem Weg gibt es immer wieder „Zufälle“ oder Begegnungen, die du niemals in einer Zielplanung berücksichtigen kannst. Du kennst diesen Volksspruch: „Es kommt immer anders, als man denkt“.

Das stimmt, denn unsere Gedanken reichen nicht bis in unsere Seelenhimmel. Wir können unsere Lichtrealität nicht erdenken. Dies schafft nur das Herz. Jeder einzelne von uns wird auf seinem Weg geführt von den eigenen Seelenhimmeln, von einer göttlichen Gesetzmäßigkeit.

Warum sich also von den begrenzenden Zielen aus der Gedankenwelt einschränken?

John Lennon sagte einmal: „Das Leben ist das, was passiert, während du eifrig damit beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.“

Lass dich also nicht unter Druck setzen von deinen eigenen Zielen. Lebe deine Vision. Erhebe dich über dein jetziges Bewusstsein hinaus in die nächste Ebene, in die des liebenden und wahrnehmenden Herzens. Dein Herz kennt den Weg. Übergebe ihm die Führung und nutze deine Gedanken und deinen Verstand ihm konstruktiv zu folgen. Meditation lehrt dich die Sprache des Herzens zu verstehen.

Das gilt auch für dein Unternehmen.

Du hältst mir nun entgegen, dass das alles schön und gut ist, aber nicht für dein Unternehmen gilt. Glaube mir, es gilt auch für dein Unternehmen. Deine Vision sucht sich im Alltag einen Ausdruck. Als Unternehmer gestaltest du dein Unternehmen, gibst ihm eine Profession, eine Philosophie, einen Inhalt. Als Unternehmer lebst du für dein Unternehmen. Im Grunde bist du dein Unternehmen. Wenn du weggehst, stirbt dein Unternehmen oder es verändert sich stark.
Es ist ein eigener Organismus. Gebe Dir selbst die Antwort auf die Frage: „Was wäre, wenn deine Vision mit der Vision deines Unternehmens im Einklang ist?“

Brennt dein Herz?

Bei unseren Visionscoachings führen wir beides zusammen. Nur ein Beispiel für die Wirkung ist die Arbeit mit einem Unternehmer aus der Umweltbranche. Er ist sich nun nicht nur sicherer mit dem, was er tut, sondern er erlebt zusätzlich einen neuen größeren Sinn. Er ist tief zufrieden, weil er einen Beitrag für diese Welt leisten wird. Er ist hoch motiviert, weil er seine Erfüllung und den großen Nutzen sieht. Seine Motivation ist umso größer geworden. Er fühlt sich getragen von der eigenen Kraft.

Und das braucht es auch, denn der Weg ist kein leichter. Er ist oft geprägt von Ungewissheit, Rückschlägen, Höhen und Tiefen. Ich bin unendlich dankbar für jeden, der diesen Weg auf sich nimmt.

Es ist immer viel einfacher Gedankenziele zu verwirklichen, als eine wahre Vision. Die Welt der Visionen ist ein Vielfaches größer, weiter, grenzenloser. Deshalb diese Ungewissheit. Daneben ist sie jedoch wahnsinnig erfüllend. Sie füllt dich ganz aus, deinen Körper, deinen Geist und deine Seele. Du leuchtest von innen heraus. Du bist geborgen, getragen und gehalten in deiner eigenen liebevollen, göttlichen Führung.

Diese echten Visionen werden eine neue Welt erschaffen.

Seminare, die dir helfen, deiner Vision näher zu kommen:

Der Weg ins Licht – hier lernst du deine Energiepotentiale kennen und bekommst du am Ende Informationen zu deiner Lebensaufgabe.

Soulful Vision Masterclass - hier arbeitest du online Schritt für Schritt an deiner Vision.

Lebe deinen Beitrag – Integrale Vision Dieses Jahresprogramm ist etwas für Menschen, die bereits den Weg und Licht absolviert haben.

Ich freue mich darauf, den Weg mit dir gemeinsam zu gehen.
Deine Kun Ya

Folge mir

Kun Ya Andrea Schmidt

Meditationslehrerin und Architektin bei Zentrum für Kan Yu
Meine Aufgabe sehe ich darin, Bewusstsein für Mensch, Raum und Verbundenheit in Liebe zu schaffen. In meiner Arbeit im Kan Yu und bei Integrale Vision empfinde ich große Dankbarkeit, wenn meine Kunden beginnen unsichtbare Energiestrukturen wahrzunehmen und ihre Potentiale zu schöpfen. Bei GesellschaftSEIN engagiere ich mich für mehr Menschlichkeit.
Folge mir

Letzte Artikel von Kun Ya Andrea Schmidt (Alle anzeigen)

Hinterlasse eine Antwort